Absender und Empfänger der Post

Domain-based Message Authentication, Reporting, and Conformance(DMARC) ist ein Standard, der entwickelt wurde, um Sender Policy Framework (SPF) und DomainKeys Identified Mail (DKIM) Nachrichtenauthentifizierungsmethoden zur Authentifizierung des Domainnamens eines E-Mail-Absenders anzugleichen. Dieses Protokoll ist sowohl für den Absender als auch für den Empfänger von Vorteil. Es bietet Autoren, Betreibern und Nutzern dieser E-Mail-Authentifizierungsmechanismen einen einheitlichen Rahmen für die Zusammenarbeit bei der Reduzierung von E-Mail-Spam. Ein DMARC-Analysator hilft Ihnen zu erkennen, wenn ein unbefugter Dritter Ihre Domäne missbraucht, indem er entweder legitime E-Mails fälscht oder Phishing-Kampagnen durchführt.

DMARC hat sowohl für den Absender als auch für den Empfänger der E-Mails einige Vorteile zu bieten. Lassen Sie uns herausfinden, welche das sind:

Was ist der Unterschied zwischen der Authentifizierung eines E-Mail-Absenders und -Empfängers?

Für das Senden und Empfangen von E-Mails gibt es zwei verschiedene Authentifizierungsverfahren.

Die erste ist die Überprüfung der Identität von Absender und Empfänger. Dies geschieht, um den Überblick darüber zu behalten, wer eine E-Mail sendet und wer sie empfängt. Zweitens wird überprüft, ob die E-Mail-Adresse zu jemandem gehört, der die Erlaubnis hat, E-Mails von diesem Konto zu senden und zu empfangen.

Um Ihre Identität zu überprüfen, müssen Sie persönliche Informationen wie eine ID-Nummer oder eine Reisepassnummer angeben. Sie können auch Ihre Adresse verifizieren, indem Sie ein Stück Post mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse vorlegen oder sich für ein kostenloses E-Mail-Konto bei Gmail oder Yahoo! Mail anmelden.

Wie lauten die Adresse des Absenders und des Empfängers?

Eine Absenderadresse und eine Empfängeradresse sind zwei verschiedene Dinge, aber beide sind für E-Mails wichtig.

Die Absenderadresse ist die E-Mail-Adresse der Person, die Ihnen eine E-Mail geschickt hat. Sie finden sie in der oberen rechten Ecke einer E-Mail, wo "An:" steht. Sie hat normalerweise das folgende Format: [email protected]

Die Adresse des Empfängers ist die E-Mail-Adresse der Person, die Ihre E-Mail erhalten hat. Sie befindet sich in der Regel irgendwo am Ende, nach allem anderen. Sie kann am Ende Ihrer E-Mail stehen oder direkt neben der Stelle, an die Sie die E-Mail geschickt haben.

Ein grundlegender Überblick über das E-Mail-Versandsystem

Umschlag und Nachricht

Ein Brief besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen: dem Umschlag und dem eigentlichen Schreiben. Der Briefumschlag wird bei der Weiterleitung von E-Mail-Servern verwendet, ähnlich wie die Papierumschläge beim Porto. Der Umschlag enthält die Adresse des Absenders und die Absenderadresse des Absenders. Im Inneren des Umschlags befinden sich Briefe, die sowohl die Adresse des Empfängers als auch die des Absenders enthalten. Die Absenderadresse im Briefumschlag sieht anders aus als die Adresse des Absenders in einer E-Mail.

E-Mail-Adressen und SPF

SPF bietet einen Mechanismus zum Blockieren von Spam, indem es dem Domänenbesitzer die Möglichkeit gibt, die Erlaubnis zum Senden von E-Mails an eine Domäne zu erteilen. SPF verwendet eine Rückwegüberprüfung: Wenn eine E-Mail von einer bestimmten Domäne gesendet wird, prüft es, ob der Rückweg "gültig" ist. Wenn dies nicht der Fall ist, wurde die E-Mail wahrscheinlich gefälscht und sollte ignoriert werden. Es ist wichtig zu wissen, dass SPF nur bei MX-Einträgen funktioniert - es schützt nicht vor böswilligen Benutzern, die E-Mails von Ihrem eigenen Konto oder von anderen vertrauenswürdigen Kontakten aus versenden.

E-Mail-Adressen und DMARC

E-Mails von einer Domäne stammen nicht immer von dem Ort, an dem sie sich befinden. Deshalb brauchen wir den Domänenabgleich. Der Domänenabgleich stellt sicher, dass E-Mails an die beabsichtigten Empfänger zugestellt werden, und hält diejenigen auf, die es nicht sind. Zu diesem Zweck müssen Sie DMARC für Ihre Domänen aktivieren.

Die Idee hinter DMARC ist, dass Sie einen E-Mail-Absender dazu bringen können, seine E-Mail für Sie zu authentifizieren, um sicherzustellen, dass sie rechtmäßig ist und Ihren Erwartungen entspricht. Wenn also jemand eine E-Mail von einer Domäne sendet und behauptet, sie sei von einer anderen Domäne gesendet worden, weiß Ihr E-Mail-Anbieter, was wirklich passiert ist: Der Empfänger hat keinen Zugang zu den Mailservern dieser Domäne.

Vorteile für E-Mail-Versender

Verbesserte Zustellbarkeit von E-Mails

Einer der Hauptvorteile von E-Mail-Authentifizierungsprotokollen wie DMARC für Domänenbesitzer (E-Mail-Versender) ist die verbesserte Zustellbarkeit von E-Mails. DMARC stellt sicher, dass die legitimen E-Mails Ihres Absenders nicht unnötigerweise als Spam markiert oder aus dem Posteingang des Empfängers geblockt werden. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Marketing-E-Mails gelesen werden, so dass Ihre potenziellen Kunden Sie besser wahrnehmen können.

Reduzierte Bedrohungen durch Nachahmung

Angriffe durch Nachahmung sind für Online-Unternehmen sehr häufig, unabhängig davon, ob es sich um ein etabliertes Unternehmen oder eine Neugründung handelt. Sie können einen bleibenden Eindruck bei Ihren Kunden hinterlassen, die Glaubwürdigkeit Ihrer Marke beeinträchtigen und zum Verlust von Kunden führen. DMARC schützt Ihren Markennamen durch den Prozess der Identitätsüberprüfung davor, für böswillige Zwecke verwendet zu werden. So bleiben Ihr guter Ruf und Ihre Reputation auf lange Sicht erhalten.

DMARC-Berichterstattung und -Überwachung

Neben dem Identitätsschutz bietet DMARC auch einen Berichterstattungsmechanismus, der Domäneninhabern hilft, über alle Identitätsmissbrauchsversuche auf ihrer Domäne auf dem Laufenden zu bleiben. Sie können nachverfolgen, welche E-Mails aufgrund von fehlgeschlagenen Authentifizierungsprüfungen nicht zugestellt werden konnten, und so ihre Reaktionszeit auf Bedrohungen verkürzen. Sie müssen lediglich einen DMARC-Berichtsanalysator konfigurieren, um ihre Berichte auf einfache Weise in einem einzigen Fenster anzuzeigen.

Vorteile für E-Mail-Empfänger

Schutz vor Phishing-Angriffen

DMARC ist nicht nur eine Sicherheitsmaßnahme für den Absender der E-Mail, sondern auch für den Empfänger. Wir wissen bereits, dass ein Spoofing-Angriff in der Regel mit Phishing endet. Der Empfänger einer gefälschten E-Mail ist einem hohen Risiko ausgesetzt, Opfer von Phishing-Angriffen zu werden, die darauf abzielen, seine Bankdaten und/oder andere sensible Informationen zu stehlen. DMARC hilft, das Risiko von E-Mail-Phishing drastisch zu verringern.

Lesen Sie den neuesten Bericht über Phishing-Trends der APWG.

Schutz vor Ransomware

Manchmal enthalten gefälschte E-Mails Links zum Herunterladen von Ransomware auf das System des Empfängers. Dies kann dazu führen, dass die E-Mail-Empfänger als Geiseln der Gnade von Bedrohungsakteuren ausgeliefert sind, die ein hohes Lösegeld verlangen. Wenn es sich bei dem Empfänger um einen Mitarbeiter der falschen Organisation handelt, steht für das Unternehmen sogar noch mehr auf dem Spiel. DMARC fungiert als primäre Verteidigungslinie gegen Ransomware und verhindert, dass E-Mail-Empfänger als Geiseln gehalten werden.

Fördert ein sicheres E-Mail-Erlebnis

DMARC trägt zu einer sicheren E-Mail-Erfahrung für Absender und Empfänger bei. Es ermöglicht beiden Parteien einen klaren und ungehinderten Informationsaustausch, ohne dass sie befürchten müssen, von Cyber-Angreifern ausgetrickst oder verkörpert zu werden.

DMARC für E-Mail-Absender und -Empfänger: ein kompakter Leitfaden zur Implementierung

Um sicherzustellen, dass Sie DMARC für Ihren E-Mail-Absender und -Empfänger richtig konfigurieren, benötigen Sie einen Aktionsplan, der in etwa so aussieht:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle IP-Adressen von Drittanbietern in Ihren SPF-Eintrag aufnehmen.
  • Vermeiden Sie das Einrichten mehrerer SPF- oder DMARC-Einträge für eine einzige Domäne
  • Umstellung auf DMARC-Durchsetzung durch Konfiguration eines DMARC-Analyzers, um zu verhindern, dass legitime E-Mails nicht zugestellt werden, während gleichzeitig Spoofing-Versuche unterbunden werden
  • Vergewissern Sie sich, dass der Ruf Ihres E-Mail-Absenders nicht durch vermehrte Spam-Warnungen beeinträchtigt wird.

Wenn Sie die DMARC-Dienste für Ihren E-Mail-Absender und -Empfänger in Anspruch nehmen möchten, fordern Sie noch heute Ihre kostenlose DMARC-Testversion an!

Neueste Beiträge von Ahona Rudra (alle anzeigen)