Was ist eine Spam-E-Mail, die von Ihrer E-Mail-Adresse gesendet wird?

Wenn Ihre E-Mail-Adresse von einem Angreifer gefälscht wird, um gefälschte E-Mails in Massen an Ihre Empfänger zu senden, können diese E-Mails auf der Empfängerseite als Spam-E-Mails markiert werden. Dies kann auf einen typischen Fall von E-Mail-Spoofing zurückzuführen sein, bei dem ein Angreifer eine E-Mail von Ihrer eigenen Domäne sendet. 

E-Mails werden oft als Spam gekennzeichnet, wenn der empfangende Server die Autorität des Absenders nicht bestätigen kann. Wenn ein Angreifer Ihre E-Mail-Adresse fälscht, bleibt die Absenderadresse unangepasst, ebenso wie die DKIM-Signatur. Dies führt zu Authentifizierungsfehlern, so dass Ihre E-Mails als Spam gekennzeichnet werden.

Warum landen meine E-Mails im Spam-Ordner des Empfängers: verschiedene Testfall-Szenarien

1. Sie verwenden falsch konfigurierte E-Mail-Authentifizierungsdatensätze

Wenn Ihre DNS-Einträge für SPF, DKIM oder DMARC nicht ordnungsgemäß konfiguriert sind, können sogar Ihre legitimen E-Mails die Authentifizierung nicht bestehen und als Spam-E-Mails markiert werden. Zeilenumbrüche, unerwünschte Leerzeichen oder sogar ein fehlendes Semikolon können zu Syntaxfehlern führen, die Ihren DNS-Eintrag ungültig machen können. 

Seien Sie bei der Umsetzung vorsichtig und nutzen Sie Online-Tools, die Ihnen dabei helfen, anstatt sich auf Vermutungen zu verlassen.

2. Ihr DKIM-Selektor ist zu lang

Die Verwendung von 2048-Bit-DKIM-Schlüsseln ist zwar die empfohlene Praxis für mehr Sicherheit, wird aber nicht von allen Drittanbietern unterstützt. Dies kann zu Spam-E-Mails führen. Sie können stattdessen 1024-Bit-Schlüssel verwenden oder sich vor der Implementierung des Protokolls bei Ihrem Dienstanbieter erkundigen.

3. Sie haben keine Dritten in Ihren SPF-Eintrag aufgenommen

Wenn Sie als Online-Unternehmen mehrere Drittanbieter für Ihre E-Mail-Transaktionen nutzen, müssen Sie deren Autorität für Ihre Domains bestätigen, indem Sie sie in den SPF-Eintrag Ihrer Domain aufnehmen. 

Wenn Sie z. B. Zoho Mail als Drittanbieter verwenden, müssen Sie den folgenden Include-Mechanismus zu Ihrem SPF-Eintrag hinzufügen: 

einschließen:spf.zoho.eu

Mit dem PowerDMARC SPF-Record-Generator können Sie Ihren Drittanbieter in das Feld "Autorisierte Domains oder Drittanbieterdienste, die E-Mails im Namen dieser Domain senden"hinzufügen, während Sie Ihren Eintrag erstellen. Um mehrere Anbieter hinzuzufügen, trennen Sie einfach jede Domain mit einem Leerzeichen wie folgt:

 

Wenn Ihr SPF-Datensatz nach Einbeziehung aller Anbieter die Suchgrenze überschreitet, können Sie ihn mit unserer automatischen SPF-Verflachung Werkzeug.

4. Sie verwenden Bots, um Massen-E-Mails zu Geschäfts- oder Marketingzwecken an Kunden zu senden

Dies ist kein Fall, in dem Spam-E-Mails von Ihrer eigenen Domäne gesendet werden. Wenn Sie kommerzielles E-Mail-Marketing betreiben, konfigurieren Sie vielleicht Botnets, um Massen-E-Mails an potenzielle Kunden zu versenden. Dies ist zwar ein kostengünstiger Weg, um auf sich aufmerksam zu machen, aber meistens landen diese E-Mails in der Spam-Box.

Wie können Spam-E-Mails, die von Ihrer eigenen Domäne gesendet werden, den Zustand Ihrer Domäne beeinträchtigen?

Wenn Ihre E-Mails ständig als Spam markiert werden, ist das ein Problem. Zu viele Spam-E-Mails von einer Domäne können den Ruf und die Glaubwürdigkeit der besagten Domäne drastisch beeinträchtigen. E-Mail-Empfänger können Ihre Domäne blockieren oder auf eine schwarze Liste setzen, um eingehende E-Mails von Ihnen zu stoppen, da sie böswillige Absichten vermuten. Dies kann mit der Zeit dazu führen, dass sogar legitime E-Mails zurückgewiesen werden.

Um dieses Problem zu beheben:

  • Stellen Sie sicher, dass alle Ihre DNS-Einträge gültig sind. Überprüfen Sie Ihre Einträge mit dieser SPF-Datensatz-Überprüfung Werkzeug.
  • Aktualisieren Sie Ihre Aufzeichnungen, wenn Sie Ihre Dritten hinzufügen 
  • Erweitern Sie Ihr Wissen über E-Mail-Authentifizierungsprotokolle 
  • Umstellung auf eine DMARC-Ablehnungsrichtlinie zur Unterbindung von Spoofing
  • Aktivieren Sie die Berichterstellung für DMARC mit einem DMARC Report Analyzer. So können Sie Ihre Authentifizierungsergebnisse verfolgen und Probleme in Ihrer E-Mail-Einrichtung erkennen

Eine fehlerfreie DMARC-Einrichtung kann Ihnen helfen, E-Mail-Spam zu reduzieren. Holen Sie sich noch heute Ihre kostenlose Testversion!