Domain Connect Protokoll | Was ist _domainconnect ?

Domänen-Verbindung ist ein hervorragender Open-Source-Standard, der Ihnen bei der Verwaltung Ihrer DNS-Einstellungen hilft und Sie davor bewahrt, diese manuell aktualisieren zu müssen. Außerdem bietet er weitere Funktionen wie E-Mail-Benachrichtigungen und benutzerdefinierte Domains. Domain Connect kann Ihre DNS-Konfigurationen drastisch vereinfachen und eignet sich am besten für technisch nicht versierte Personen, die E-Mail-Authentifizierungsprotokolle konfigurieren möchten, wie DMARC, SPFund DKIM.

Was ist das Domain Connect Protokoll?

Domain Connect ist ein nicht kommerzielles und quelloffenes Internetprotokoll. Es wurde mit einem einzigen Ziel vor Augen entwickelt: Domain-Besitzern das Leben zu erleichtern. Es hilft den Nutzern, sich mit ihrer Domain mit Diensten von Drittanbietern zu verbinden, das DNS zu aktualisieren und DNS-Einstellungen auf eine einfache, unkomplizierte Weise zu verwalten, die auch für technisch nicht so versierte Personen ein Kinderspiel ist.

Wie funktioniert Domain Connect?

Wenn Sie einen neuen Domänennamen registriert haben und Ihre Domäne aktiv für verschiedene kommerzielle und geschäftliche Zwecke nutzen möchten, sollten Sie vielleicht die Hilfe von Drittanbietern wie ESPs, Webhosting-Anbietern usw. in Anspruch nehmen. Dies erfordert komplizierte DNS-Konfigurationen, die Sie vielleicht nicht so gut umsetzen oder verwalten können. 

Mit Domain Connect können Sie Ihren DNS-Anbieter ermächtigen, Ihre DNS-Einstellungen sicher und problemlos an die von Ihnen gewünschten Dritten weiterzugeben. Dadurch entsteht eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Domain-Registrar und dem von Ihnen genutzten Dienst, wodurch die Kommunikationslücke überbrückt und die Transparenz erhöht wird. Danach werden alle DNS-Änderungen, Aktualisierungen und Konfigurationen nahtlos im Hintergrund zwischen den beiden kommunizierenden Parteien abgewickelt, während Sie entlastet werden. 

Wir werden in diesem Dokument nicht auf die technischen Details der Norm eingehen. Sie können die neueste Version des Protokolls hier.

Wozu dient das Domain Connect Protokoll?

Domänenbesitzer ziehen sich oft zurück, wenn es darum geht, das Beste aus ihrem erworbenen Domänennamen herauszuholen, weil die DNS-Implementierung kompliziert ist. Vor allem, wenn sie in Domain-Hosting- oder E-Mail-Dienste von Drittanbietern investieren, wird es umso schwieriger, die richtigen DNS-Einstellungen vorzunehmen und die Aktualisierungen manuell zu überwachen. 

Hier kommt das Domain-Connect-Protokoll ins Spiel und rettet den Tag. Der Standard wurde für Domains entwickelt, die bei einem DNS-Provider gehostet werden, und erleichtert es den Domain-Besitzern, DNS-Konfigurationen mit wenig oder gar keinem Fachwissen vorzunehmen. 

Ermittlung der Bedeutung von _domainconnect anhand von Anwendungsbeispielen

Ohne Domain Connect

Ohne Domain Connect wird sich Ihr Dienstanbieter unter normalen Umständen mit komplizierten Anweisungen zu den erforderlichen DNS-Einstellungen an Sie wenden, die eine manuelle Umsetzung Ihrerseits erfordern. Diese Anweisungen hängen von dem von Ihnen verwendeten DNS-Anbieter ab, den er durch Abfrage Ihrer Top-Level-Domain leicht herausfinden kann. Dies ist nicht ideal und oft verwirrend. 

Mit Domain Connect

Mit dem Domain-Connect-Protokoll muss der Dienstanbieter nicht mehr die TLD abfragen, um den DNS-Anbieter zu ermitteln. Stattdessen kann er eine vollständige Liste der Nameserver erhalten, indem er den im DNS des Benutzers veröffentlichten Eintrag _domainconnect abfragt. Außerdem kann er direkt mit dem DNS-Anbieter kommunizieren und ihm die erforderlichen DNS-Konfigurationen in Form einer Dienstvorlage mitteilen. 

Danach muss der DNS-Provider nur noch Ihre Autorität über den Domänennamen überprüfen und dann die in der Vorlage genannten DNS-Änderungen erfolgreich umsetzen.

Dienstanbieter, die die Domain Connect Initiative unterstützen

  • 1&1 IONOS 
  • GoDaddy 
  • WordPress
  • Squarespace 

Wenn Sie einen der oben genannten Domain-Registrare für das Hosting Ihrer Web-Domain verwenden, haben wir gute Nachrichten für Sie! Diese Registrare haben einen automatisierten Ansatz für das Domain-Connect-Protokoll gewählt, d.h. wenn Sie Ihre Domains bei einem von ihnen registrieren, werden Sie aufgefordert, einen _domainconnect CNAME-, TXT- oder NS-Eintrag zu veröffentlichen, um das Protokoll zu konfigurieren. Der gesamte Vorgang dauert nur ein paar Stunden! 

Wie richtet man das Domain Connect Protokoll ein?

Anmerkung: Die Einrichtung des Protokolls wird von Ihrem Dienstanbieter vorgenommen, nicht von Ihnen.

So richten Sie das Protokoll bei Ihrem Dienstanbieter ein: 

  • Erstellt Dienstvorlage(n) mit einer Liste von Anweisungen, die bestimmte, in Ihrem DNS durchzuführende Aktionen darstellen. 
  • Erzeugt eine Zusammenführungsanforderung, die Ihrem Dienstanbieter hilft, sich mit dem Domain Connect Repository zu verbinden 
  • Kommuniziert mit Ihrem DNS-Anbieter, um das Protokoll zu implementieren

Und schon sind Sie fertig! Ihr DNS-Anbieter kann die Änderungen selbst vornehmen. In anderen Fällen kann er Ihnen Zugang zur DNS-Verwaltungskonsole gewähren und Sie durch die Überprüfung des Domänennamens und die Einrichtung des Protokolls leiten, was nur ein paar Minuten dauert. Nachdem Sie die Änderungen an Ihren DNS-Einstellungen gespeichert haben, kann es 24 bis 72 Stunden dauern, bis Ihr DNS die Änderungen verarbeitet hat.

Neueste Beiträge von Ahona Rudra (alle anzeigen)