DMARC SIEM-Integration

Bei der DMARC-SIEM-Integration wird die bestehende SIEM-Lösung Ihres Unternehmens mit einem anderen System verbunden, z. B. einem Incident-Management-System, einer Threat-Intelligence-Plattform oder einer E-Mail-Sicherheitslösung, wie in diesem Fall: DMARC. Wenn Sie die beiden Systeme miteinander verbinden, können sie Daten in Echtzeit austauschen, so dass beide Systeme ein vollständiges Bild der Vorgänge erhalten. Viele Unternehmen verlassen sich auf Sicherheitsinformations- und Ereignisverwaltungslösungen (SIEM), um den Überblick über ihre Cybersicherheitsbemühungen zu behalten.

Sicherheitsinformationen und Ereignisverwaltung (SIEM) - erklärt

Lösungen für das Sicherheitsinformations- und Ereignis-Management (SIEM) sollen Sie bei der Verwaltung der Sicherheitssysteme Ihres Unternehmens unterstützen. Sie sammeln Daten von all Ihren Systemen, einschließlich Firewall, Antiviren-Software, Intrusion Prevention System (IPS), Anti-Malware-Software und mehr. Diese Daten können verwendet werden, um Ihr Netzwerk auf Bedrohungen oder verdächtige Aktivitäten zu überwachen.

SIEM-Lösungen sind von Vorteil, weil sie Ihnen helfen, Probleme zu erkennen, bevor sie auftreten. Wenn ein Gerät in Ihrem Netzwerk ausfällt, kann es Sie warnen, so dass Sie Maßnahmen ergreifen können, bevor etwas anderes schief geht. Das bedeutet, dass Sie bei einem Zwischenfall sofort reagieren und den Schaden begrenzen können, bevor es zu spät ist.

Die Notwendigkeit der SIEM-Integration

Die SIEM-Integration ist eine Möglichkeit für Unternehmen, ihre Sicherheitstools zu verwalten, indem sie diese miteinander verbinden und die Daten der einzelnen Tools analysieren. Es ist wie ein Dashboard, auf dem Sie alle Ihre Sicherheitstools auf einmal sehen können - und sogar noch besser als das, denn es macht es einfacher, Bedrohungen schnell zu erkennen und auf sie zu reagieren.

Wenn Sie Ihr SIEM mit anderen Sicherheitstools wie Firewalls oder Endpunktschutzsystemen integrieren, können Sie alle Aktivitäten auf allen Geräten sehen - wenn also etwas auf einem Gerät oder an einem Standort passiert, wird es an einer einzigen Stelle angezeigt. Dies bedeutet, dass Sie nicht mehr mehrere Dashboards oder Berichte überprüfen müssen. Sie haben alles auf einmal im Blick und wissen in Echtzeit, was vor sich geht.

SIEMs können je nach Bedarf und Budget vor Ort oder in der Cloud implementiert werden. Die Bereitstellung in der Cloud hat einige Vorteile, wie z. B. die Senkung der Kosten, da keine Hardware und Software gekauft (und gewartet) werden muss, bringt aber auch eine Reihe von Herausforderungen in Bezug auf Sicherheit, Betriebszeit und Leistung mit sich.

Zu beachtende Dinge

Wenn Sie über den Einsatz einer SIEM-Lösung nachdenken, sollten Sie diese drei Dinge beachten:

  • Recherchieren Sie - Es gibt heute viele SIEM-Produkte. Vergewissern Sie sich also, dass Sie wissen, was sie bieten, bevor Sie sich für das beste Produkt für Ihr Unternehmen entscheiden.
  • Überlegen Sie, wie viele Benutzer Zugang benötigen - Wenn mehrere Teams an demselben Projekt arbeiten, benötigt jedes von ihnen Zugang zu den Daten, die von der SIEM-Lösung erfasst werden.
  • Vereinfachen Sie das Ganze - Auch wenn es auf dem Papier gut klingt, all diese Informationen zur Hand zu haben, kann der Versuch, alles auf einmal zu analysieren, zu einer Informationsüberlastung oder sogar zu einer Lähmung durch Analyse führen!

DMARC SIEM-Integration

Für die meisten Unternehmen kann die Implementierung und Aufrechterhaltung eines robusten, skalierbaren und effektiven E-Mail-Sicherheitsprogramms eine entmutigende Aufgabe sein. In der heutigen Zeit der zunehmenden Cyber-Bedrohungen ist es für Unternehmen unerlässlich, ein effektives E-Mail-Sicherheitsprogramm einzurichten. Viele Unternehmen kämpfen jedoch immer noch damit, wie sie die DMARC zu einem Teil ihrer bestehenden Sicherheitsmaßnahmen machen.

DMARC ist ein leistungsfähiges Instrument zur Bekämpfung von Phishing, aber es kann schwer zu implementieren sein. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie DMARC in Ihre bestehenden Sicherheitsabläufe mit SIEM-Integration integrieren können:

  1. Verstehen Sie die Grundlagen von DMARC:

DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting & Conformance) ist ein E-Mail-Authentifizierungsprotokoll, das verhindern soll, dass Phishing- und betrügerische E-Mails an Endbenutzer zugestellt werden. Zu diesem Zweck können Unternehmen festlegen, was geschehen soll, wenn eine Nachricht die DMARC-Validierung nicht besteht; dies kann von der vollständigen Ablehnung der Nachricht bis hin zu ihrer normalen Weiterleitung reichen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre DNS-Konfiguration korrekt ist:

Bevor Sie mit der Konfiguration von DMARC beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre DNS-Einstellungen korrekt sind, d. h. dass SPF und/oder DKIM Einträge richtig eingerichtet sind. Wenn dies nicht der Fall ist, wird DMARC nicht wie vorgesehen funktionieren.

  1. Richten Sie SPF-Einträge ein:

SPF steht für Sender Policy FrameworkSPF ist eine E-Mail-Authentifizierungsmethode, die von Internetdienstleistern und anderen E-Mail-Servern verwendet wird, um das Spoofing von Absenderadressen in E-Mails zu verhindern (d. h., wenn eine E-Mail so aussieht, als stamme sie von jemand anderem als dem tatsächlichen Absender).

  1. Verwenden Sie einen DMARC-Anbieter mit API-Unterstützung

Um DMARC erfolgreich in Ihre SIEM-Integrationsstrategie einzubinden, ist eine API-unterstützte Plattform Ihre beste Wahl! Bei PowerDMARC bieten wir eine nahtlose SIEM-Integration mit all Ihren bevorzugten Sicherheitstools und -diensten von Drittanbietern (z. B. Ihrer Firewall und Ihrem Antivirusprogramm) über DMARC-API.

Warum sollte DMARC in Ihrer SIEM-Strategie enthalten sein?

Die Aufnahme von DMARC in Ihre SIEM-Integrationsstrategie als eine Ebene der E-Mail-Sicherheit kann auf folgende Weise von Vorteil sein: 

  • DMARC hilft Ihnen bei der Überwachung Ihrer E-Mail-Kanäle über ein Berichtssystem
  • Verhindert Phishing- und Spoofing-Angriffe 
  • Wirkt als Verteidigungsschicht gegen Ransomware
  • Verbessert die Zustellbarkeit von E-Mails und reduziert Spam 

Um DMARC heute zu implementieren, empfehlen wir die Konfiguration eines DMARC-Analysator für Ihre Domains. Er macht die Protokollkonfiguration einfach und fehlerfrei, beseitigt die Komplikationen, die mit der Wartung und Verwaltung von Sicherheitssystemen verbunden sind, und bietet einen umfassenden Schutz für Ihre E-Mails.