PowerDMARC, ein globaler Anbieter von E-Mail-Sicherheits- und Authentifizierungslösungen mit Sitz in Delaware, U.S.A., hat eine Vertriebsvereinbarung mit Complete Solution Finder, einem führenden regionalen Value-Added-Distributor mit Spezialisierung auf Informationssicherheitslösungen, unterzeichnet. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird PowerDMARC nun fortschrittliche E-Mail-Authentifizierungsdienste und -lösungen in Singapur, Malaysia und Indonesien vertreiben.

Ausweitung der E-Mail-Authentifizierungsdienste in Singapur, Malaysia und Indonesien

PowerDMARC ist eine E-Mail-Authentifizierungsplattform, die Unternehmen dabei hilft, Domain-Spoofing zu bekämpfen, ihren E-Mail-Kanal zu sichern und den Ruf ihrer Marke zu verbessern. Die Plattform nutzt Protokolle wie DMARC, MTA-STS, TLS-RPT und BIMI, um E-Mail-Nachrichten über mehrere Domänen hinweg in Echtzeit zu schützen. Außerdem bietet sie ein übersichtliches Dashboard, das die DMARC-Statistiken eines Unternehmens anzeigt. Unternehmen, die die eingebetteten Funktionen nutzen, profitieren von einem besseren Schutz vor Phishing-Angriffen und Ransomware, verbesserten Zustellungsraten und einem besseren Einblick in die Sendequellen.

"Wir sind begeistert von dieser Gelegenheit", sagte Faisal Al Farsi, CEO von PowerDMARC. "Wir freuen uns darauf, neue, unerforschte Wege mit Unternehmen in Südostasien zu beschreiten. Es ist uns eine Freude, mit Complete Solution Finder zusammenzuarbeiten, einem Unternehmen mit über 30 Jahren unübertroffener Erfahrung in diesem Bereich. Mit dieser unschätzbaren Partnerschaft hoffen wir, die E-Mail-Sicherheitsinfrastruktur von Unternehmen in Singapur, Malaysia und Indonesien zu stärken."

Complete Solution Finder ist ein Pionier im regionalen Vertrieb von Datensicherheitslösungen. Zusammen mit PowerDMARC werden sie eine wichtige Rolle bei der Steigerung der DMARC-Compliance-Raten in den Ländern Südostasiens spielen, einer Region, in der die DMARC-Akzeptanz bisher relativ gering war.

"Wir freuen uns sehr, bei diesem neuen Projekt an Bord zu sein", sagt Lawrence Woo, Geschäftsführer von Complete Solution Finder. "Singapur, Malaysia und Indonesien sind bei der Einführung von DMARC merklich ins Hintertreffen geraten, was diese Gelegenheit zu einer bedeutenden macht. Die Plattform von PowerDMARC ist bequem, kohärent und organisiert, was alles ist, wonach wir bei einem Partnerprodukt suchen. Wir freuen uns auf große Dinge, die da kommen werden."

Melden Sie sich noch heute für Ihren kostenlosen DMARC-Test an.

Brand-Indicators for Message Identification (BIMI) ist mehr als nur eine zusätzliche Schicht für Ihre E-Mail-Sicherheit, es ist auch ein effektives Marketinginstrument. Mit BIMI können Unternehmen, die Mailboxen verwenden, die dies unterstützen, Markenlogos an ihre E-Mails anhängen. Dadurch wird optisch bestätigt, dass die empfangene E-Mail legitim ist, und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Ihr potenzieller Kunde sie öffnet. Heute besprechen wir die BIMI-Selektoren, ihre Verwendung und die Frage, wann Sie sie konfigurieren sollten. Dies ist besonders für Unternehmen von Vorteil, die kompliziertere Branding-Techniken verwenden.

Inhaltsverzeichnis

Was sind BIMI-Selektoren?

Was sind die BIMI-Selektor-Kopfzeilen?

Wie lautet die korrekte Syntax für einen BIMI-Selektor-Kopf?

Beispiel für einen BIMI-Selektor-Kopf:

Wird der BIMI-Selektor an Subdomänen vererbt?

Gibt es eine Begrenzung für die Anzahl der BIMI-Selektoren, die man konfigurieren kann?

Welche der Postfachanbieter unterstützen BIMI-Selektoren?

Was sind BIMI-Selektoren?

Ähnlich wie die verschiedenen DKIM-Selektoren, die für verschiedene Subdomains konfiguriert werden, die Sie für Ihre Geschäfte nutzen, funktionieren auch die BIMI-Selektoren auf eine ähnliche Weise. Ein BIMI-Selector-Header ist ein entscheidendes Element, dessen Konfiguration vollständig in den Händen des Nutzers liegt, wenn er für eine Reihe von Marken oder Unternehmen, die über Subdomains betrieben werden, kontrastierende Logos anbringen möchte. Sie müssen sich zwar immer noch an die Kernanforderungen halten, die in den BIMI-Logo-Spezifikationen beschrieben sind, aber dies ist eine zusätzliche Funktion, die Ihnen mehr Freiheiten bei der Anzeige von mehr als einem Logo bietet.

Beachten Sie, dass es nicht zwingend erforderlich ist, einen BIMI-Selector-Header manuell zu konfigurieren, da Ihrem BIMI-DNS-Eintrag und dem "From"-Header bei der Implementierung ein Standard-Header zugewiesen wird. Es ist jedoch ein wichtiger Schritt, auf den Sie nicht verzichten können, wenn Sie mehrere BIMI-Logos für eine bestimmte Von-Domäne anzeigen möchten.

Sie können BIMI für Ihre Domain konfigurieren, indem Sie einen Eintrag in Ihrem DNS veröffentlichen, der mit Hilfe eines BIMI-Eintragsgenerators erstellt wurde. Nachdem Sie Ihren BIMI-Eintrag veröffentlicht haben, können Sie nun verschiedene BIMI-Selektor-Header definieren, um kontrastierende Logos zu konfigurieren, die Ihre Marke repräsentieren. Wenn Sie anschließend eine E-Mail von Ihrer Domäne aus versenden, fragt der empfangende Server den DNS des Absenders nach dem BIMI-Eintrag ab. Falls der BIMI-Selektor-Header nicht vorhanden ist, sucht der Server während der DNS-Abfrage im "From"-Header nach einem Standard-Selektor. Andernfalls fragt der Server des Empfängers Ihr DNS unter Verwendung des von Ihnen im hinzugefügten Header konfigurierten Selektors ab.

Was sind die BIMI-Selektor-Kopfzeilen?

Um einen BIMI-Selektor-Header zu konfigurieren, gibt es bestimmte Schlüsselbestandteile oder Tags, die die Syntax des Headers bilden. Diese sind die folgenden:

  • Name der Kopfzeile: der Name der Kopfzeile Ihres BIMI-Selektors, der standardmäßig immer BIMI-Selektor lautet. Dieses Feld ist obligatorisch.
  • v: die Version des konfigurierten BIMI (BIMI1). Dieses Feld ist obligatorisch.
  • s: Dieses ebenfalls obligatorische Feld definiert den Namen des BIMI-Selektors, den Sie konfigurieren möchten. Der Name Ihres Selektors kann ein alphanumerischer Wert sein.

Wie auch immer Sie Ihren Selektor benennen, der Wert sollte mit dem Selektornamen übereinstimmen, der sowohl in der BIMI-Kopfzeile als auch im BIMI-Eintrag angezeigt wird, den Sie im DNS Ihrer Domain veröffentlicht haben.

Wie lautet die korrekte Syntax für einen BIMI-Selektor-Kopf?

Standardmäßig verweist der BIMI-DNS-Eintrag für eine Domain (z. B. domain.com) auf default._bimi.domain.com. Ein Domaininhaber kann jedoch einen zusätzlichen Selektor-Header auf der Grundlage einer Subdomain definieren, wenn er beim Senden einer bestimmten E-Mail ein anderes Markenlogo anzeigen möchte.

Ähnlich wie bei der Veröffentlichung eines BIMI-DNS-Eintrags müssen Sie in Ihrem DNS einen Eintrag für einen zusätzlichen BIMI-Selector-Header in Form eines Text-Eintrags (TXT) vornehmen, um diesen zu konfigurieren. Werfen wir einen Blick auf die korrekte Syntax für einen BIMI-Selector-Header

Beispiel für einen BIMI-Selektor-Kopf: 

 BIMI Selector: v=BIMI1; s=bimi2021;

Anmerkung: Wenn Sie den Selektor-Header für eine Subdomain konfigurieren, die Sie zum Senden Ihrer E-Mail verwenden, sucht der Server des Empfängers den BIMI-Eintrag auf der Grundlage von bimi2021._bimi.sub.domain.com. Findet der Server keinen BIMI-Eintrag im DNS, wird der "From"-Header mit dem Standard-BIMI-Selektor für die Hauptdomäne (default._bimi.domain.com) abgefragt.

Um Ihre BIMI-Datensatzkonfigurationen mit gehosteten BIMI-Diensten einfach zu ändern und anzuzeigen, erhalten Sie Zugang zu Ihrem eigenen PowerBIMI-Dashboard. Melden Sie sich noch heute für unseren DMARC Report Analyzer an!

Häufig gestellte Fragen

Wird der BIMI-Selektor an Subdomänen vererbt?

Ja. Im Idealfall muss Ihr Unternehmen einen einzigen BIMI-DNS-Eintrag auf der Grundlage der Organisationsdomäne veröffentlichen, um eine BIMI-Richtlinie für alle Subdomänen zu definieren. Daher wird der Selektor, der in dem für die Hauptdomäne veröffentlichten BIMI-Eintrag definiert ist, an die Subdomänen vererbt. Sie müssen den BIMI-Selektor-Header auf der Grundlage von Subdomänen manuell konfigurieren, um mehrere Logos anzuzeigen.

 

Gibt es eine Begrenzung für die Anzahl der BIMI-Selektoren, die man konfigurieren kann? 

Nach den BIMI-Spezifikationen können Domänenbesitzer mehrere Selektoren für eine Domäne konfigurieren, ohne dass es eine bestimmte Grenze gibt.

 

Welche der Postfachanbieter unterstützen BIMI-Selektoren? 

Die Anzeige Ihres BIMI-Logos wird letztendlich von den teilnehmenden Mailbox-Anbietern bestimmt. Derzeit unterstützen alle unterstützenden Anbieter wie Gmail, Yahoo!, AOL und Fastmail die BIMI-Selektoren.

Phishing-Taktiken für Anmeldedaten sind nicht neu. Tatsächlich wird diese Art von Social-Engineering-Angriff schon so lange eingesetzt, wie es E-Mails gibt, um Menschen zur Preisgabe sicherer Informationen zu verleiten. Der einzige Unterschied besteht in der Art und Weise, wie die Cyberkriminellen diese Angriffe konzipieren. Sie verlassen sich auf neue Technologien und glaubwürdigere Social-Engineering-Taktiken. Im Kern funktionieren Phishing-Angriffe auf Anmeldeinformationen jedoch, weil sie das Vertrauen der Menschen in ein Unternehmen ausnutzen.

DMARC ist eine praktikable Lösung, die von Domaininhabern genutzt werden kann, um ihre Organisation vor Credential-Phishing-Angriffen zu schützen.

Was ist Credential Phishing?

Wie Spear-Phishing und Whaling ist auch Credential-Phishing eine beliebte Form von Phishing-Angriffen, bei der Angreifer digitale Manipulationen einsetzen, oft in Kombination mit psychologischem Druck, um die Abwehrkräfte eines Benutzers zu brechen und ihn zum Opfer ihrer Taktik zu machen. In jüngster Zeit beginnen 96 % aller Phishing-Angriffe mit betrügerischen E-Mails, die oft im Gewand vertrauenswürdiger Organisationen verschickt werden. Credential Phishing ist in dieser Hinsicht nicht anders.

Häufig werden gefälschte E-Mails verwendet, die mit auffälligen Betreffzeilen ein Gefühl der Dringlichkeit bei den Empfängern erzeugen. Diese E-Mails werden mit ausgefeilten Social-Engineering-Taktiken erstellt, die Spam-Filter und allgemeine Sicherheitsgateways leicht umgehen können, indem sie gültige Unternehmensdomänen fälschen. Innerhalb des E-Mail-Textes befindet sich häufig ein bösartiger Link, der den Empfänger bei Anklicken auf eine Seite weiterleitet, auf der er nach einer der folgenden Anmeldeinformationen gefragt wird:

  • Bankdaten, die der Angreifer dann für Geldüberweisungen auf ein vom Angreifer kontrolliertes Bankkonto verwendet
  • Unternehmensanmeldedaten (falls das Opfer ein Angestellter des gefälschten Unternehmens ist), die der Angreifer dann verwendet, um Zugang zu Unternehmensdatenbanken zu erhalten und sensible Informationen und Vermögenswerte zu stehlen

So oder so, Phishing-Kampagnen mit Anmeldeinformationen wecken bei den Empfängern von E-Mails ein Gefühl der Bedrohung, während Angreifer, die sich als renommiertes Unternehmen ausgeben, die Glaubwürdigkeit und den guten Ruf des Unternehmens drastisch beeinträchtigen können. Sie können auch zum Verlust von Daten und finanziellen Vermögenswerten führen und E-Mail-Marketingbemühungen beeinträchtigen.

Wie verhindert DMARC das Phishing von Zugangsdaten?

DMARC ist ein leistungsfähiges E-Mail-Validierungssystem, das entwickelt wurde, um Phishing-Angriffe abzuwehren und die E-Mail-Sicherheit im Internet zu verbessern. DMARC baut auf bereits existierenden Protokollen wie SPF und DKIM auf. Sie helfen bei der Validierung Ihrer ausgehenden E-Mails, indem sie die E-Mail-Kopfzeilen auf Domänenzugehörigkeit überprüfen. DMARC ermöglicht es Domänenbesitzern, eine Richtlinie für gefälschte E-Mails festzulegen und zu entscheiden, ob sie diese in Quarantäne stellen oder blockieren wollen. Auf diese Weise werden Phishing-Angriffe mit Zugangsdaten eingedämmt und ihre Erfolgsquote minimiert.

Zur Konfiguration von DMARC müssen Sie einige DNS-Konfigurationen ändern, indem Sie einen DMARC-Eintrag im DNS Ihrer Domäne veröffentlichen. Die manuelle Erstellung eines Eintrags kann Raum für menschliche Fehler lassen, daher können Sie einen DMARC-Eintragsgenerator für diesen Zweck verwenden. DMARC trägt dazu bei, das Risiko betrügerischer Aktivitäten auf Ihrer Domain zu verringern und gleichzeitig Ihre E-Mail-Zustellungsrate im Laufe der Zeit um fast 10 % zu verbessern.

Wie können Sie Ihre DMARC-Berichte einfach lesen?

Wenn Sie DMARC für Ihre Domains konfigurieren, haben Sie die Möglichkeit, DMARC-Berichte für diese zu aktivieren. DMARC-Aggregatberichte liefern detaillierte Informationen über E-Mail-Sendequellen, die Ihnen helfen, Ihre Authentifizierungsergebnisse zu sehen, die E-Mail-Leistung zu messen und böswillige Absender schneller aufzuspüren. Webmaster, E-Mail-Service-Provider und sendende Domains verwenden DMARC-Aggregate-Reports, um zu überwachen und zu bewerten, ob die von ihnen gesendeten E-Mails authentifiziert werden und wie diese E-Mail-Nachrichten funktionieren. Diese Berichte helfen ihnen, nicht konforme Domänen und Absender zu überwachen, die Erfolgsrate ihrer Authentifizierung zu messen und neue Bedrohungen rechtzeitig zu erkennen.

DMARC-Berichte werden jedoch in der Extensible Markup Language gesendet, die für technisch nicht versierte Personen unentzifferbar sein kann. Ein DMARC-Berichtsanalysator bietet Ihnen eine Plattform, auf der diese XML-Dateien in ein einfacheres, lesbares und organisiertes Format umgewandelt werden, das Ihnen hilft, Ihre Berichte auf einem farbigen Dashboard anzuzeigen. Außerdem können Sie die Ergebnisse für mehrere Domänen und Sendequellen gleichzeitig anzeigen und die Ergebnisse danach filtern:

Pro Sendequelle 

Pro Gastgeber

Pro Ergebnis 

Pro Land 

Pro Organisation 

Geolokalisierung

Detaillierte Statistiken

Geben Sie Ihrem Unternehmen den Schub an E-Mail-Sicherheit, den es zu Recht verdient, indem Sie sich noch heute für Ihren DMARC-Analyzer anmelden!

Ein Prüfzeichen-Zertifikat (VMC für BIMI) ist ein klarer Hinweis für Ihre Kunden, dass Sie ein seriöses Unternehmen sind und nicht eine böswillige Quelle, die versucht, sie zu betrügen. Ein VMC schafft Vertrauen bei Ihrem geschätzten Kundenstamm, indem es visuell bestätigt, dass Sie einen Prozess zur Überprüfung Ihrer Identität und der Legitimität Ihres Unternehmens durchlaufen haben.

Die E-Mail-Zustellung befindet sich in einer kleinen Krise. Mit steigenden Spam- und Phishing-Raten werden mittlerweile 26 % der Nachrichten als Spam eingestuft, und eine andere Studie zeigt, dass ein Viertel aller Empfänger E-Mails über Smartphones öffnet. Um uns vor dem endlosen Ansturm bösartiger E-Mails zu schützen und sowohl die Zustellbarkeit als auch das Engagement der Empfänger zu verbessern, können wir alle gut daran tun, grafische Informationen zur Kontoverifizierung in unsere E-Mails einzubauen. Heben Sie sich vom dunklen Hintergrundrauschen der Spam- und Phishing-Kampagnen ab - lassen Sie das Logo Ihres Unternehmens als Indikator dafür dienen, dass diese Nachricht tatsächlich von Ihrer Organisation stammt und durch den DMARC-Authentifizierungsstandard als legitime Quelle verifiziert wurde, mit VMC und BIMI!

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein VMC und wie funktionieren VMCs?

Wie können wachsende Unternehmen von VMC und BIMI profitieren?

Häufig gestellte Fragen

Wie viele VMCs brauche ich, wenn ich mehrere Domains besitze und betreibe?

Wie kann ich mein Logo als Marke schützen lassen?

Wie konvertiert man ein BIMI-Logo in SVG?

Welche Postfächer unterstützen derzeit BIMI und VMC?

Was ist ein VMC und wie funktionieren VMCs?

VMC hilft Organisationen, ihre Legitimität gegenüber ihren E-Mail-Empfängern zu beweisen, indem sie ihr Markenlogo verifizieren. Es ergänzt die Brand Indicators for Message Identification (BIMI), mit denen Unternehmen ihre einzigartigen Markenlogos neben DMARC-konformen E-Mails anzeigen können. Dies fördert ein konsistentes E-Mail-Erlebnis, das sowohl visuell ansprechend als auch authentifiziert ist.

Schritt 1: Machen Sie Ihre E-Mails DMARC-konform 

Um Ihren VMC zu erhalten, müssen Sie als Voraussetzung die DMARC-Konformität für Ihre E-Mails erreichen. DMARC hilft Ihnen, das Risiko von E-Mail-Missbrauch und Imitationsangriffen wie Phishing, Spoofing und Ransomware zu mindern, indem E-Mails, die von Ihrer Domain gesendet werden, authentifiziert werden. Außerdem hilft es bei der Einhaltung von Spam-Richtlinien und verbessert die Zustellbarkeit von E-Mails. Die einfache Konfiguration des Protokolls mit einem veröffentlichten DNS-Eintrag reicht nicht aus, um die VMC-Anforderungen zu erfüllen. Um an Bord zu kommen, ist eine Mindest-DMARC-Durchsetzungsstufe von p=reject/quarantine erforderlich. Durch den Einsatz eines DMARC-Analyzers können Sie eine maximale DMARC-Konformität Ihrer E-Mails erreichen und in kürzester Zeit zu einer durchgesetzten Richtlinie wechseln, um die Zertifikatsanforderungen zu erfüllen!

Prüfen Sie mit unserem kostenlosen DMARC-Record-Checker, ob Ihre Domain bereits DMARC-konform ist oder nicht.

Schritt 2: Kaufen Sie Ihr Verified Mark-Zertifikat

Der nächste Schritt ist der Kauf Ihres VMCs von einer vertrauenswürdigen, branchenweit anerkannten und lizenzierten Zertifizierungsstelle. Stellen Sie sicher, dass Ihr Markenlogo geschützt und in das SVG-Format konvertiert ist, bevor Sie die Bestellung für Ihren VMC aufgeben.

Erfahren Sie jetzt, wie Sie VMC für Ihre Domain(s) kaufen können!

Schritt 3: Implementieren Sie BIMI in Ihrer Organisation

Nachdem Sie Ihr verifiziertes Markenzertifikat erhalten haben, können Sie nun BIMI für Ihre Organisation konfigurieren, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mails visuell authentifiziert werden können und Ihre ausgewählten Logos von unterstützten Mailbox-Anbietern angezeigt werden. Melden Sie sich einfach für PowerBIMI an, Ihren gehosteten BIMI-Datensatz-Implementierungsservice mit einem Klick. Laden Sie Ihr BIMI-Logobild und VMC sofort hoch und generieren Sie einen einzigen CNAME-Eintrag, um Ihr Protokoll zu konfigurieren. Vergessen Sie den Ärger, jedes Mal auf Ihr DNS zugreifen zu müssen, wenn Sie Ihren Eintrag ändern oder aktualisieren müssen, während Sie sich zurücklehnen und die Vorteile von BIMI genießen.

Wie können wachsende Unternehmen von VMC und BIMI profitieren? 

  • Verifizierte E-Mails erhöhen die Engagement-Raten und schaffen Vertrauen 

Logos werden in allen E-Mail-Erlebnissen verwendet, um eine konsistente, vertrauenswürdige Marke zu schaffen, die visuell identifizierbar ist. VMC und BIMI helfen Ihnen, die Sichtbarkeit, die Erinnerung und das Engagement zu erhöhen - einschließlich einer 10-prozentigen Steigerung der Engagement-Raten -, indem sie ein Marketing-Erlebnis schaffen, das Sie visuell von der Konkurrenz unterscheidet.

  • Es ist ein visueller Hinweis auf eine legitime und authentifizierte E-Mail 

VMC ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mails sicher von Ende zu Ende zugestellt werden, indem es Domain-Besitzer dazu verpflichtet, ihre DMARC-Richtlinien vor dem Kauf des Zertifikats durchzusetzen. Es hilft, gängige E-Mail-Sicherheitsprobleme wie Spoofing, Phishing und BEC zu verhindern. Wenn Sie VMC mit DMARC-Authentifizierung verwenden, machen Sie es skrupellosen Absendern auch schwerer, Identitäten zu stehlen.

  • Es hilft E-Mail-Absendern zu wählen, welches Logo angehängt werden soll

Wenn Sie VMC verwenden, können Sie wählen, welches Logo in den Kampagnen Ihrer Marke angezeigt werden soll. Das heißt, wenn Sie mehrere Logos haben, können Sie verschiedene Logos auswählen, die für verschiedene Kommunikationskanäle angezeigt werden sollen. Wenn Sie dann ein Logo auf Ihre authentifizierte Domain hochladen und BIMI konfigurieren, wird das gewählte Logo in den Posteingängen Ihrer Empfänger bei Mailbox-Anbietern angezeigt, die BIMI unterstützen.

  • Ein großartiges Marketing-Tool, das ein visuell überzeugendes E-Mail-Erlebnis bietet 

VMC und BIMI gehen Hand in Hand, um ein visuell ansprechendes E-Mail-Erlebnis für Unternehmen und ihre Kunden zu bieten. Es ist ein großartiges Marketing-Tool, das Domain-Besitzern hilft, das Beste aus ihren E-Mail-Marketing-Kampagnen zu machen, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ihre E-Mails ignoriert werden, und die Erinnerung und Wiedererkennung ihrer Marke zu verbessern. Es sorgt für ein konsistenteres und professionelleres Aussehen Ihrer Geschäfts-E-Mails, das die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden mit Sicherheit auf sich ziehen wird.

Häufig gestellte Fragen zu VMC für BIMI

  • Wie viele VMCs brauche ich, wenn ich mehrere Domains besitze und betreibe?

Auch wenn Sie mehrere Domains betreiben, müssen Sie nur einen VMC für alle Ihre Domains erwerben, sofern Sie nur ein Standard-Logo über alle E-Mail-Kanäle anzeigen lassen möchten. Wenn Sie jedoch mehr als ein Logo haben, müssen Sie pro Logo einen VMC erwerben.

  • Wie kann ich mein Logo als Marke schützen lassen? 

Gemäß den VMC-Richtlinien müssen Sie, wenn Sie kein markenrechtlich geschütztes Logo haben, Ihr Logo von einem offiziellen Amt für geistiges Eigentum, das in Ihrem Land tätig ist, markenrechtlich schützen lassen. Sobald Ihr Logo markenrechtlich geschützt ist, wird es mit einem '®'-Symbol versehen. 

  • Wie konvertiert man ein BIMI-Logo in SVG?

Sie können Ihr BIMI-Logobild mit Adobe Illustrator manuell in eine SVG-Datei umwandeln. Achten Sie darauf, dass Sie das Bild in SVG 1.2 (vektorbasiert) gemäß den BIMI-Standards konvertieren. Eine schrittweise Anleitung zur Konvertierung Ihres Logos in SVG finden Sie in unserem detaillierte Anleitung zu BIMI.

  • Welche Postfächer unterstützen derzeit BIMI und VMC? 

Derzeit haben Google, Verizon Media (Yahoo!, AOL), Fastmail und Proofpoint die Unterstützung erfolgreich erweitert. Viele andere befinden sich jedoch in ihrem Pilotprogramm. 

Wenn Sie weitere Fragen zur Bestellung eines VMC oder zur Implementierung von BIMI in Ihrem Unternehmen haben, wenden Sie sich bitte an uns unter [email protected].

Um die branchenweite BIMI-Einführung zu ergänzen, hat sich PowerDMARC mit DigiCert zusammengetan, um Marken mit Verified Mark Zertifikaten (VMC) auszustatten, damit sie ihre BIMI-Reise nahtlos beginnen können.

Das BIMI-Programm erfordert, dass Sie Ihre Domain mit einer erzwungenen DMARC-Richtlinie zusammen mit einem verifizierten Markenzertifikat konfigurieren. PowerDMARC hat sich als Pionier in der E-Mail-Sicherheitsbranche herauskristallisiert und ermöglicht es Unternehmen, ihre Domains mit DMARC-Authentifizierung einzurichten und auf eine sicherere Richtlinie umzustellen.

Mit dieser unschätzbaren Partnerschaft können Marken jetzt ihre DigiCert VMCs für BIMI direkt nutzen, indem sie sich für PowerBIMI anmelden: die einfache BIMI-Implementierungslösung mit nur einem Klick, die es Ihnen ermöglicht, Ihre VMC- und SVG-Datei ganz einfach hochzuladen, ohne dass Sie sich um das Hosting und die Wartung irgendwelcher Server kümmern müssen! Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Vorteile von VMC und BIMI, während wir den Rest für Sie im Hintergrund erledigen.

Geprüfte Marken-Zertifikate: Was ist VMC?

VMCs ermöglichen es Marken, ihr einzigartiges Markenlogo neben dem "Absender"-Feld für E-Mails als Zeichen der Authentizität darzustellen. Es hilft Ihren Kunden, die Glaubwürdigkeit Ihrer Nachricht zu bestimmen, noch bevor sie die E-Mail öffnen. Insgesamt wird so das Vertrauen der Kunden gestärkt und ein visuell ansprechendes E-Mail-Erlebnis geschaffen. Es ist sowohl ein E-Mail-Verifizierungssystem als auch ein Marketing-Tool, das Ihre Markenerinnerung auf eine ganz neue Ebene hebt!

VMC-Vorteile für wachsende Unternehmen

Zu den verschiedenen Vorteilen von VMC gehören:

  • Eine Steigerung der E-Mail-Beteiligungsraten um 10
  • Durchgesetzte DMARC-Richtlinie, die Phishing-Angriffe, Spoofing und gefälschte E-Mails in Schach hält
  • Bietet ein visuell ansprechendes E-Mail-Erlebnis
  • Hilft Ihnen, Ihre BIMI-Einführung zu rationalisieren

Über DigiCert

Als führende US-amerikanische Zertifizierungsstelle (CA) hat DigiCert mehr als 50 Millionen Zertifikate für mehr als 10 Millionen Domainnamen ausgestellt und ist der größte Anbieter von öffentlich vertrauenswürdigen SSL/TLS-Zertifikaten in der Branche. Sie verfolgen das einhellige Ziel, Markenidentitäten zu verifizieren, um die digitalen Interaktionen einer Organisation zu sichern.

Über PowerDMARC

PowerDMARC ist Ihre SaaS-Plattform für E-Mail-Authentifizierung aus einer Hand mit einem Ziel: Ihre E-Mails wieder sicher zu machen! Wir bieten gehostete E-Mail-Authentifizierungslösungen wie SPF, DKIM, DMARC, MTA-STS, TLS-RPT und BIMI, zusammen mit MSP/MSSP-Möglichkeiten für globale Marken. Unser Ziel ist es, die E-Mail-Sicherheitsinfrastruktur in Ihrem Unternehmen zu verbessern und Ihre Domains vor Impersonation, Spoofing und Markenmissbrauch zu schützen. PowerDMARC bietet gemanagte DMARC-Services und Deployment-Services, die sowohl kosteneffizient als auch einfach zu konfigurieren sind. So können Sie BIMI und DMARC in der schnellsten Marktgeschwindigkeit einführen!

Melden Sie sich noch heute für Ihren DMARC-Analyzer an, oder kontaktieren Sie uns bei Fragen unter [email protected].