Beiträge

Domains haben sich in den letzten zehn Jahren explosionsartig entwickelt. Mit einer jahrzehntelangen Geschichte und der Macht, Vertrauen aufzubauen, sind Domains seit langem der wichtigste Vermögenswert für Unternehmen, online. Die Sicherheit von Domain-Namen ist ein Hauptanliegen für Domain-Inhaber, und die heutigen Online-Bedrohungen machen die Verwaltung von Domains komplexer als je zuvor. In den 1980er Jahren wurden die ersten Top-Level-Domains im Internet eingerichtet. Seitdem gab es bemerkenswerte Entwicklungen in der Domain-Namen-Architektur, was zu mehr Sicherheitsherausforderungen und Kosten für Unternehmen und Verbraucher gleichermaßen führte. Seit ihrer Einführung haben sich Domains zu einem Kanal für Cyberattacken und Bedrohungen für Online-Daten und -Sicherheit entwickelt. DMARC ist ein weithin anerkanntes Protokoll, das Ihren Domain-Namen und Ihre Online-Assets vor Missbrauch und Impersonation schützt.

Doch bevor wir dazu kommen, hier drei Gründe, warum der Schutz Ihres Domainnamens ab heute Ihre oberste Priorität sein sollte:

Ihre Domain ist das Gesicht Ihres Unternehmens

Ihre Domain ist ein Spiegelbild Ihrer Marke und gehört zu den wichtigsten Online-Assets Ihres Unternehmens. Der Domain-Name ist die digitale Adresse Ihres Unternehmens und ist ein wichtiger Teil Ihres IP-Portfolios. Es ist das erste, was potenzielle Kunden und Investoren sehen. Untersuchungen zeigen, dass Domains mittlerweile zu den wertvollsten Elementen eines Unternehmens gehören, neben geistigen Eigentumsrechten, leicht identifizierbaren Vermögenswerten und Aktien. Domains sind ein wichtiger Teil des IP-Portfolios eines jeden Unternehmens und sorgen für eine langfristige und maßgebliche Präsenz im Internet. Es ist wichtig, sie zu schützen und zu erneuern. Die Aneignung oder der Missbrauch von Domain-Namen durch Cyber-Kriminelle kann Klienten, Kunden und Partner verunsichern.

Domain-Management ist keine leichte Aufgabe

Unternehmen erkennen jetzt, dass ihre Domain ihre Geschäftsziele repräsentiert und das einheitliche öffentliche Gesicht des Unternehmens schafft, das Kunden bei der Suche nach Produkten und Dienstleistungen erkennen. Da Unternehmen immer mehr auf IP-Assets angewiesen sind, wird die Domain-Verwaltung wahrscheinlich immer mehr zu einer Belastung. Die Domains, die heute den Grundstein für die Sicherheit eines Unternehmens bilden, müssen effektiv verwaltet werden und dürfen nicht nur von internen IT-Teams bearbeitet werden. Die Verwaltung von Domains stellt jedoch eine eigene Reihe von Sicherheitsherausforderungen dar. Mit der zunehmenden Anzahl von Domains, die jedes Unternehmen besitzt, wird es recht einfach, sich für böswillige Zwecke als Ihr Unternehmen auszugeben.

Wussten Sie, dass 33 % der Unternehmen im Jahr 2020 Cyberangriffe erlebten, die speziell auf ihre Domainnamen abzielten?

Mangelnde Sicherheit von Domainnamen erhöht das Risiko von Domain-Spoofing

Domain-Spoofing ist eine Social-Engineering-Taktik, die bei Cyberkriminellen des digitalen Zeitalters sehr beliebt ist. Eine gefälschte E-Mail-Domain gibt sich akkurat als gültige Domain aus und kann verwendet werden, um Mitarbeiter, Kunden und Partner zu täuschen, die sich auf Ihre Dienste verlassen. Gefälschte Domains werden verwendet, um gefälschte E-Mails an Kunden zu senden, um Phishing-Angriffe zu verüben, die darauf abzielen, sensible Daten und Bankdaten zu stehlen, um Geld zu waschen, oder Ransomware in ihr System zu injizieren. Es genügt zu sagen, dass dies für jedes Unternehmen extrem schädlich ist, sowohl in finanzieller Hinsicht als auch in Bezug auf den Ruf.

Wie können Sie Ihren Domainnamen sichern?

DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting & Conformance) ist ein Mechanismus, mit dem Unternehmen ihren Domain-Namen vor Impersonation, Domain-Missbrauch und Spoofing schützen können. Es hilft dabei, Phishing (die Hauptursache für Identitätsdiebstahl) zu stoppen, indem es einen 100 % zuverlässigen Mechanismus zur Authentifizierung von E-Mails schafft, die von Ihrer Domain gesendet werden. Es verhindert, dass Unbefugte E-Mail-Konten unter Verwendung des Domainnamens einer legitimen Organisation einrichten. Die Konfiguration eines DMARC-Analyzers in Ihrem Unternehmen kann einen Rundumschutz für Ihren Domainnamen bieten und Ihnen dabei helfen, sicherzustellen, dass Ihr Ruf intakt bleibt und Ihre Domain niemals für bösartige Zwecke verwendet werden kann.

Verwalten Sie Ihre Domains effektiv mit PowerDMARC DMARC Report Analyzer

Mit unserem DMARC Report Analyzer können Sie Ihre Domains in einem einzigen Fenster verwalten, Ihre DMARC-Berichte lesen, Authentifizierungsergebnisse einsehen und bösartige Aktivitäten schneller erkennen. Außerdem können Sie die Einstellungen im Handumdrehen anpassen. Egal, ob Sie ein kleines Unternehmen oder ein Großunternehmen sind, ein DMARC Report Analyzer gibt Ihnen eine bessere Kontrolle darüber, wie Sie die E-Mail-Authentifizierung verwalten.

Am wichtigsten ist, dass Sie die Domains, die Sie von mehreren Registraren besitzen, an einem einzigen Ort verwalten können. Unsere intuitive Benutzeroberfläche bietet eine anschauliche Aufschlüsselung jedes Fehlers und hilft Ihnen, schneller als je zuvor Maßnahmen dagegen zu ergreifen.

  • Es bietet eine einzige, integrierte Lösung zum Lesen Ihrer DMARC-Berichte
  • Es bietet die Möglichkeit, Anomalien in Ihren Berichten schnell zu erkennen.
  • Mit Optionen zur Berichtsfilterung ermöglicht Ihnen dieses leistungsstarke Modul eine bessere Verwaltung des Zustands Ihrer Domains über mehrere Domains auf verschiedenen Mailservern
  • Bietet einen klaren Überblick über den Schutz Ihrer E-Mails, über Bounce-Back-Meldungen und darüber, welche bösartigen Aktivitäten auf Ihrer Domain versucht werden
  • Hilft Ihnen, Zeit zu sparen, indem Sie mit einem zuverlässigen und klaren Dashboard, das Ihnen einen einfachen Überblick über Ihre Daten verschafft, das Gesamtbild kennen
  • Hebt alle Fehler in Ihrem SPF-, DKIM-, BIMI-, MTA-STS-Eintrag und TLS-RPT hervor.